Seite auswählen

Begeistertes Publikum – Zuschauerrekord

INFOS ZUM STÜCK

Mit großem Applaus, mit viel Begeisterung und auch mit ein klein wenig Wehmut darüber, dass nun alles schon vorbei ist, feierten Zuschauer, Ensemble und das ganze Team nach der letzten Vorstellung von “Anything Goes” im Stadtgarten den Abschluss eines  “Stücks Gmünder Theatergeschichte” (Rems-Zeitung)

Der große Unterhaltungs-Luxusliner der diesjährigen Aufführungen des Teams des Kolping-Musiktheaters ging i mit dem turbulenten und beswingten Broadway-Schlager “Anything Goes” von Cole Porter auf Fahrt. Sechs praktisch ausverkaufte Vorstellungen brachte das hochengagierte und professionelle Team rund um Michael Schaumann, Marcus Englert und Ulrike Schwebel auf die Bühne. 

Fazit: Das Publikum tobte vor Begeisterung, bei der letzten Vorstellung am Sonntag, 18. Februar, gab es mit über 900 Zuschauern sogar einen neuen Kolping-Besucherrekord. Insgesamt wurden für die Aufführungen von “Anything Goes” über 5000 Karten verkauft. 

Nicht nur das wurde am Sonntagabend noch kräftig gefeiert:Melanie “Reno” Walter feierte exakt am Sonntag, 18. Februar, ihren 30. Geburtstag. Ein Grund mehr, anzustoßen.

Das ganze Team gratulierte; Happy Birthday

Die Premiere von Anything Goes war am Freitag, den 9.Februar 2007 um 20.00 Uhr im Stadtgarten in Schwäbisch Gmünd. Anschließend gab es eine After-Show-Party im Stadtgarten Foyer für Jedermann!

Aufführungen:
Samstag, 10.2. um 15.00 Uhr
Sonntag, 11.02. um 19.00 Uhr
Mittwoch, 14.02. um 20.00 Uhr
Samstag, 17.02. um 15.00 Uhr
Sonntag, 18.02. um 15.00 Uhr